Was bei Windelausschlag hilft

Viele werdende Mütter denken die meiste Zeit darüber nach, wie sie ihr Baby bei der Geburt pflegen sollen und ob sie alles weiß, was sie braucht. Es gibt so viele Fragen, die zukünftige Eltern stellen, alle in der Hoffnung, so schnell wie möglich Antworten zu erhalten, die ihnen helfen, ihre neue Situation zu erleichtern.

Die Angst, der junge Mütter gegenüberstehen, ist kein Fremder, und es ist ganz natürlich und zu erwarten, denn es ist eine große Veränderung im Leben. Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, wen Sie fragen können, und immer auf die Unterstützung Ihrer engsten Freunde und Familie zu zählen.

Was ist, wenn Windelausschlag auftritt? Was hilft bei Windelausschlag? Bei der Geburt trägt das Baby Windeln, was auch zu Windelausschlag führen kann, bis Sie sich an den Husten gewöhnt haben.


Die beste Lösung für Hautausschläge ist das Entfernen von Windeln und häufiges Wechseln. Cremes können dabei helfen, diesen sanften Bereich zu schützen.

Wenn Sie eine Windel entfernen, ist es wichtig, dass Sie nicht sofort eine neue anlegen. Das Baby sollte sich entspannen und ein wenig ausruhen. Warten Sie mindestens 10 Minuten und legen Sie dann eine weitere Windel an. Schützen Sie es in der Zwischenzeit mit einem Handtuch, damit es nicht kalt wird.

Wenn Sie einen Ausschlag bemerken, nehmen Sie Ihre Windel ab und waschen Sie den Arsch Ihres Babys, der mit feuchten Tüchern abgewischt werden kann, aber nur für diejenigen, die keine Gerüche und Alkohol enthalten. Wenn das Abwischen für Ihr Baby zu schmerzhaft erscheint, spülen Sie den Hintern Ihres Babys mit nur lauwarmem Wasser ab und trocknen Sie ihn mit einem weichen Tuch.


Nehmen Sie nach der Reinigung und kurz vor dem Anlegen einer neuen Windel eine Salbe mit Zinkoxid. Es schützt die Haut des Babys und die Feuchtigkeit, die Hautreizungen verursacht.

Wenn der Ausschlag dunkelrot ist, ist es wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihnen die Creme mit milden Steroiden sofort verschreibt. Es sollte auf entzündete Bereiche angewendet werden.

Gönnen Sie Ihrem Kind so viele glückliche Stunden wie möglich, und wenn es gerne schwimmt, ist ein Bad die beste Lösung. Sie entspannen nicht nur Erwachsene nach einem anstrengenden Tag, sondern bereiten auch Kindern viel Freude.

Autor: S.S., Foto: Anatoliy Samara / Shutterstock

Tolle Tipps beim wunden Babypo | Tipps & Tricks von LILLYDOO Hebamme Sissi Rasche (Januar 2021)