Was ist, wenn Wasser aus einem Rohr kommt?

Durch die Kombination von Ventilen, Wassertanks und Rohren kann das Rohrleitungssystem beschädigt werden. Während einige Probleme keinen Meister erfordern, weil jeder sie selbst lösen kann, gibt es Schwierigkeiten, die einen Spezialisten erfordern. Was ist, wenn Wasser aus einem Rohr austritt?

Es gibt zwei Arten von Rohrleitungen. Im direkten System werden alle Auslässe aus dem Wasserversorgungsnetz versorgt. Das indirekte System bezieht sich auf einen Speicherwassertank, der alle Auslässe mit kaltem Wasser versorgt, mit Ausnahme des Anschlusses, an den die Waschmaschine angeschlossen ist, und des Küchenauslasses.

Anders als bei einem Küchenspülbecken, das niemals an einen Speicherwassertank angeschlossen ist, kann sich dies bei einer Waschmaschine ändern.


Häufige Probleme wie ein verstopftes Waschbecken oder ein herabtropfendes Leitungswasser sind Probleme, die gelöst werden können, ohne dass ein Meister angerufen werden muss. Wir sollten die Toilettenschüsseln nicht vergessen, die nicht vollständig ausspülen.

Was ist, wenn Wasser aus einem Rohr kommt? Wenn das Rohr bricht, muss der Abfluss mit einem Schlüssel geschlossen oder das Sicherheitsventil gedreht werden. Das im Rohr eingeschlossene Restwasser sollte durch Öffnen des dort angeschlossenen Gerätes oder des Hahns entleert werden.

Schneiden Sie mit einem scharfen Messer einen alten Schlauch ab, der zur Waschmaschine oder zu einem Teil des Gartenschlauchs gehört. Es wäre gut, wenn der Schlauch so flexibel wie möglich wäre. Schneiden Sie dann ein ausreichend langes Stück, um den Riss zu bedecken, und erstrecken Sie sich an jedem Ende um etwa 25 mm.


Das Rohr wird mit Stahldraht gereinigt, um eine gleichmäßigere Oberfläche zu erhalten. Nachdem das Rohr gereinigt wurde, sollte es in zwei Abschnitte geschnitten und auf etwa drei Viertel des Rohrvolumens zugeschnitten werden.

Das Pflaster wird dann mit zwei Clips auf jeder Seite des Schadens befestigt. Die Klammern werden dann mit einem Schraubendreher festgezogen. Wenn die Arbeit erledigt ist, sollte überprüft werden, ob alles richtig gemacht wurde. Lassen Sie das Wasser ab und stellen Sie fest, ob das Pflaster den Schlauch während des Wasserdurchlaufs halten kann, damit er nicht tropft.

Es gibt ein weiteres Problem, nämlich das Einfrieren von Rohren. Durch das Gefrieren des Wassers können die Rohre platzen. Bis der Master eintrifft, kann das Problem durch Anbringen eines Pflasters behoben werden. Es besteht kein Grund zur Panik, sondern es muss versucht werden, herauszufinden, was getan werden kann.

Autor: S.Š., Foto: Trista / Shutterstock

Wischwasser im Motor - Der Versuch | Dumm Tüch (November 2021)