Tipps und Warnungen an die Fahrer in den Ferien

Untersuchungen zeigen, dass müde Fahrer und schlecht gewartete Fahrzeuge die häufigste Ursache für Autounfälle in den Ferien sind. Da die meisten während des Sommers reisen, um sich an einem Ort auf See abzukühlen, ist die Verkehrsintensität auf allen Straßen im In- und Ausland höher als gewöhnlich. Der Grund für Unfälle ist in diesem Zeitraum größer, da sich die Fahrer nicht so detailliert auf die Straße vorbereiten wie bei winterlichen Straßenverhältnissen. Viele Fahrer können die Fahrt in den Sommermonaten gut nachvollziehen und bereiten sich oft gar nicht auf die Fahrt vor.

Um die Verkehrssicherheit in den Ferien zu fördern, haben wir nachfolgend vorbereitet, woran sich jeder gewissenhafte Fahrer vor und während der Fahrt halten sollte.

Mach dich bereit für die Reise

Obwohl es sich einfach anhört, kann es bei der geringsten Schwierigkeit zu großen Problemen kommen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Sachen mitbringen, das Haus abschließen und alle Haushaltsgeräte ausschalten. Tragen Sie nicht zu viele Dinge bei sich, da beim Verpacken möglicherweise nicht alles in das Auto passt. Planen Sie gut, was Sie anziehen möchten. Machen Sie rechtzeitig eine Reiseerinnerung und lassen Sie sie unterwegs. Dies hilft Ihnen, stressige Situationen in letzter Minute zu vermeiden und möglicherweise wieder aus dem Weg zu gehen.


Machen Sie eine Pause

Urlaub ist für den Fahrer und seine Mitfahrer gleichermaßen wichtig. Beginnen Sie nicht nach der Arbeit oder während der Hauptverkehrszeiten auf der Straße. Beachten Sie, dass lange Fahrten den Körper belasten können, insbesondere wenn Sie auf unbekannten Straßen fahren oder wenn der Verkehr sehr stark ist. Daher muss der Fahrer jederzeit ausgeruht sein und wissen, was um ihn herum geschieht. Und ausgeruhte Passagiere reduzieren den Stress auf Reisen und helfen bei der Routenplanung.

Erkunden Sie den Weg im Voraus

Heutzutage gibt es zahlreiche Möglichkeiten, im Voraus zu studieren, welche Straßen Sie fahren werden, und Ihre Route und mögliche Ruhezeiten angesichts der zurückgelegten Kilometer zu planen. Wenn Sie zu weiteren Zielen reisen, unterteilen Sie die Reise in Etappen. Alle paar Stunden einen Platz zum Ausruhen lassen. Dadurch bleiben Sie auf lange Sicht konzentriert. Wenn möglich, während der Fahrt wechseln.

Fahrzeugtechnische Inspektion

Fahren Sie nicht weit ohne Autoservice. Jede Panne eines Autos auf Reisen kann sehr stressig, aber auch teuer sein. Reisen in einer Sekunde kann sich in einen Albtraum verwandeln. Stellen Sie sicher, dass Sie auch die Reifen überprüfen. Wenn Sie die Reifen nicht rechtzeitig wechseln, kann dies zu einer gefährlichen Situation führen. Vermeiden Sie die Verwendung der Stoppspur und tun Sie dies, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Wenn Sie anhalten, tragen Sie unbedingt eine fluoreszierende Weste und schalten Sie die Blinker ein, und Sie und Ihre Begleiter entfernen sich vom Auto und stellen sich hinter die Schutzspur.

Verfasser: M.L., Foto: ARENA Creative / Shutterstock

Vorsicht auf Raststätten in Frankreich!!! (November 2021)