Die ersten Tage nach der Geburt

Nach der Geburt Ihres Babys bleiben Ihnen nur noch wenige Tage im Krankenhaus und Sie kehren nach Hause zurück. Wenn Sie zu Ihrem Cottage zurückkehren, versuchen Sie, so wenig wie möglich zu arbeiten, und nehmen Sie alle Hilfe an, die Ihnen zur Verfügung steht, denn Ihre einzige Aufgabe besteht darin, sich von der Anstrengung Ihres Körpers zu erholen und mit Ihrem kleinen Baby zusammen zu sein.

Versuchen Sie nach der Entbindung und der Rückkehr aus dem Krankenhaus, Ihre Zeit so gut wie möglich zu organisieren und alle Personen in den Haushalt einzubeziehen, die Ihnen helfen können und werden. Tun Sie nicht alles selbst, sondern ruhen Sie sich aus und sammeln Sie die Kraft, die Sie brauchen.

Wenn es um die Zubereitung von Mittagessen geht und jemand die Arbeit für Sie erledigen kann, ist dies am besten. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, ist es am einfachsten, Fertiggerichte zu bestellen oder Tiefkühlprodukte zu kaufen, die nicht viel Vorbereitung erfordern. Wenn Sie Fertiggerichte nicht mögen und niemand kochen kann, ist es am besten, das Kochen für den Tag zu arrangieren, an dem Ihr Ehepartner zu Hause ist. Lassen Sie Ihren Mann an diesem Tag babysitten und kochen Sie für die nächsten Tage. Frieren Sie das Gericht ein, damit es sich an dem Tag, an dem Sie es essen, erwärmt.


Sie können Ihrem Ehemann Vorräte schicken und ihm eine Liste mit Lebensmitteln und anderen Haushaltsgegenständen erstellen, die Sie benötigen. Es ist am besten, wenn Sie einmal pro Woche einen Großeinkauf tätigen, damit Sie in der Woche Vorräte haben und sich keine Gedanken über den Kauf machen müssen. Und wenn Ihr Ehepartner dies nicht kann oder wenn Sie kein Auto haben, können Sie auch einen wöchentlichen Vorrat an Lebensmitteln online in einem der Geschäfte kaufen, die einen solchen Service anbieten, sodass Ihre bestellten Waren bei Ihrer Heimatadresse ankommen und Sie sich Sorgen machen.

Was die Hausarbeit und die Unordnung betrifft, die jeden Tag anwesend sein wird, kümmere dich nicht darum. Je eher Sie akzeptieren, dass in Ihrem Haushalt Unordnung herrscht, desto normaler wird es, wenn Sie ein kleines Baby haben und keine Zeit haben, wie wenn Sie allein waren. Eine Unordnung im Haushalt eines kleinen Babys ist eine ganz normale Sache, und es kann sein, dass nicht alles perfekt ist. Eg. Räumen Sie auf, was am wichtigsten ist und was Sie täglich brauchen, und ob sich nun Staub in dem Raum befindet, den Sie nicht benutzen oder die Fenster waschen müssen, das ist jetzt nicht das Wichtigste und Sie sollten nicht damit belastet werden.

Wahrscheinlich hat jedes Mädchen während der Schwangerschaft viele Handbücher und Bücher gelesen, in denen besprochen wurde, wie man ein Baby behandelt, wie man damit umgeht und was dann zu tun ist usw. Und wie viele Bücher sie lesen und welche Ratschläge sie von anderen erhalten Folge ihnen nicht immer blind. Manchmal stimmen all diese Theorien und Tipps nicht, wenn es um Ihr Kind geht. Hören Sie lieber auf Ihren mütterlichen Instinkt, den jede Mutter mit Ihrem Kind und Ihrer Rolle als Mutter hat und zur Welt bringt. Keine Sorge, Sie wissen immer am besten, was Ihr Kind braucht.


Lernen Sie sich zu entspannen! Ruhen Sie sich jedes Mal aus, wenn sich Ihr Baby ausruht, und versuchen Sie nicht einmal, in dieser Zeit andere Arbeiten auszuführen, da Sie später nur müde werden und Ihr Kind Ihrer Kraft und Stimmung berauben. Es ist keine Schande, sich mit Ihrem Baby auszuruhen, denn um die Kraft für ihn zu haben, müssen Sie sich ausruhen und schlafen. Und wenn das Baby um Mitternacht aufwacht, ist es am besten, wenn es jederzeit seinen Rhythmus erfasst. Wenn Sie nicht alleine zu Hause sind, nehmen Sie sich die Zeit zum Duschen oder Baden, was auch immer Sie entspannen, während Sie sich ein wenig Zeit lassen.

Erledigen Sie nicht eilig alle Verpflichtungen mit Ihrem Baby und verkürzen Sie die gemeinsame Zeit, nur weil Sie saugen, kochen, bügeln usw. müssen. Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Baby und genießen Sie jeden Moment, um eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Baby aufzubauen. , die nur auf diese Weise erworben wird.

Nachdem Sie aus dem Krankenhaus zurückgekehrt sind, brauchen Sie und Ihr Baby Ruhe. Fragen Sie also nicht, ob Verwandte Sie besuchen können, ohne nachzudenken. Antworten Sie mit Nein. Zögern Sie nicht, für Ihren Frieden zu kämpfen. Sie brauchen es jetzt und jeder, der verstehen will, wird verstehen. Gönnen Sie Ihrem Baby und sich selbst mindestens einen Monat lang die Ruhe, die Sie brauchen, sowie die Zeit, die erforderlich ist, um sich daran zu gewöhnen und sich daran zu gewöhnen. Nur wenn Sie Ihre Tage beendet und ein wenig ausgeruht haben, können Besuche kommen.

Autor: A.Z., Foto: vita khorzhevska / Shutterstock

Die ersten Tage nach der Geburt: Tipps und Tricks für Eltern (Kann 2022)