Hautvorbereitung für den Winter

Um sich rechtzeitig auf die kälteste Jahreszeit vorzubereiten, ist es wichtig, mit der Vorbereitung der Haut auf den Winter zu beginnen und diese gut vorzubereiten, damit Sie die Auswirkungen eines längeren Aufenthalts in beheizten Räumen und ungünstigen Witterungsbedingungen wie kaltem Wind nicht spüren.

Die Haut muss das ganze Jahr über gepflegt werden, besonders im Winter, wenn sie in beheizten Räumen trockener Luft ausgesetzt ist und die Möglichkeit einer zusätzlichen Austrocknung der Haut besteht. Was kann getan werden, um das größte menschliche Organ schön und gesund zu erhalten?

Bevor Sie mit der Vorbereitung beginnen, sollten Sie wissen, wie unterschiedlich die einzelnen Hautpartien sind und daher nicht gleichermaßen auf das Wetter reagieren. Während einige auch nach längerer Exposition gegenüber dem Nordwind keine Hautveränderungen aufweisen, treten bei vielen Veränderungen in Form verschiedener Reaktionen auf, sei es Urtikaria oder andere Hautveränderungen.


Um Ihre Haut auf den Winter vorzubereiten, gehört mehr dazu, einschließlich Baden oder Duschen. Während des Winters ist es ratsam, heiße Bäder zu vermeiden und stattdessen in lauwarmem Wasser zu duschen, um eine bessere Durchblutung und Durchblutung zu fördern. Auf diese Weise hat der Körper die Möglichkeit, schädliche Substanzen so schnell wie möglich loszuwerden und die Haut so schnell wie möglich zu erholen.

Nach jedem Duschen sollte Milch oder Lotion auf die Haut aufgetragen werden, um ein weiteres Austrocknen der Haut zu verhindern und um Produkte auf Seifenbasis zu vermeiden.

Die Gesichtspflege bleibt den ganzen Winter über gleich. Dies ist eine unverzichtbare Morgenwäsche und Feuchtigkeitscreme, die auch abends nicht ausgelassen werden sollte. Ergänzungsmittel gegen Falten sind auch wichtig bei abendlichen Behandlungen im Winter, die mit Hilfe eines Gels durchgeführt werden können, damit die Haut genügend Feuchtigkeit und Cremes erhält, um die Haut zu erneuern oder zu regenerieren.


Egal in welchem ​​Winter, Sie müssen sich immer um Cremes mit einem hohen Schutzfaktor kümmern, und das jedes Mal, wenn Sie nach draußen gehen.

Damit die Haut im Winter schön und gesund ist, ist es wichtig, gesunde Lebensgewohnheiten und vor allem die Ernährung im Auge zu behalten.

Für eine bessere Gesundheit und kleinere Krankheiten sowie eine schöne Haut sollte die Ernährung im Winter mit Lebensmitteln wie Kürbis, Paprika, Kohl und Lauch angereichert werden. Achten Sie darauf, vitaminreiches Obst und Gemüse zu sich zu nehmen.

Autor: S.Š., Foto: Subbotina Anna 26 / Shutterstock

Die besten Tipps für trockene Haut | Dr. Johannes Wimmer (November 2021)