Lindern Sie Menstruationsbeschwerden mit Kalzium und Vitamin D

PMS, Krämpfe und Blähungen sind ein Problem für viele Frauen, die sich fast in jedem Zyklus damit auseinandersetzen müssen, da ihnen die Natur die Möglichkeit gegeben hat, Kinder zu bekommen. Eine ganze Reihe von Frauen beginnt nach der Hälfte des Zyklus mit Symptomen der Menstruation. Da jedoch keine Befruchtung stattgefunden hat, sinkt der Progesteronspiegel, und Frauen wissen in jenen Tagen, wie sie Schmerzen empfinden, reizbar und depressiv sind.

Ibuprofen ist zu einer Lebensader für verschiedene Frauen geworden, die mit so viel Schmerz ohne Pillen nicht fertig werden können. Es stellt sich jedoch die Frage, warum sie nicht versuchen sollten, diese Probleme durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel zu lindern.

Milchprodukte sind dafür bekannt, dass sie eine Fülle an Kalzium enthalten, die für jeden Menschen und insbesondere für Frauen bei Osteoporose mehr als vorteilhaft ist. Haben Sie jemals die Tage ausprobiert, an denen PMS nach einem Glas Milch greift?


Vielleicht sind es einige von Ihnen, aber es gibt viele Frauen, die aus verschiedenen Gründen noch nie daran gedacht haben, entweder weil es ihnen nicht zusagte oder weil sie einfach nicht dachten, dass Milch ihnen helfen würde. Sie wären überrascht, wie viel Gutes das kann.

Laut einer Studie hatten Frauen, die Milchprodukte wie Milch, Joghurt und Vitamin D-reichen Orangensaft konsumierten, ein 40% geringeres PMS-Risiko als Frauen, die nur Milch ohne andere kalziumreiche Produkte tranken.

Wenn Sie nicht genau wussten, hilft Vitamin D bei der Aufnahme von Kalzium im Körper und wirkt sich sicherlich auf das Gehirn und Östrogen aus. Versuchen Sie, täglich etwa 1200 Milligramm Kalzium zu sich zu nehmen. Eine bestimmte Menge entspricht vier Tassen weniger Fett.

Bereichern Sie Ihre Mahlzeiten mit Spinat und Vollkornmehl. Spinat Magnesium ist auch mehr als nützlich, um die oben genannten Probleme zu lindern, ganz zu schweigen davon, wie gesund es für jeden Mann ist, ungeachtet der Menstruationsbeschwerden, mit denen Frauen auf der ganzen Welt konfrontiert sind.

Urheber: S.Š. Foto von Ana Blazic Pavlovic / Shutterstock

Regelschmerzen? Das hat mir WIRKLICH geholfen! (Dezember 2020)