Stillende Babys im Haus

Fast jede Mutter kümmert sich in den ersten Lebensjahren ihres Kindes um ihr krankes Kind. Dies ist eine normale und alltägliche Situation, mit der alle Eltern konfrontiert sind. Zunächst müssen Sie informiert werden, damit Sie Ihrem Kind bestmöglich helfen können. Falls Sie sich nicht sicher sind, finden Sie hier einige Tipps.

UNTERKUNFT FÜR EIN KRANKES KIND

Raum oder Räume - um ein krankes Kind im Haushalt unterzubringen, sollten luftig, hell, damit es abgedunkelt, staubfrei, Fenster, Fußboden und Möbel sauber sein. In diesem Raum dürfen sich keine überflüssigen Gemälde, Statuen oder Papierblumen befinden, damit der Raum problemlos aufbewahrt und gereinigt werden kann.


Kinderbett

Ein gutes und aufgeräumtes Bett für ein krankes Kind ist ein Babybett. Bei Bedarf kann es durch einen größeren Korb mit Weidenbezug auf einem Gestell (für kleinere Säuglinge) mit einer geeigneten Matratze ersetzt werden, die durch einen Plastikschutz, ein dichtes Laken, ein kleines Kissen und eine Decke mit Bezug geschützt ist.

Oft werden noch einige andere Hilfsmittel benötigt, um sich bequem hinzulegen, die Lage zu verbessern und die Position des Bettes bei einem schwerkranken Kind zu ändern: mehr Kissen, ein Ständer als Stütze für das Sitzen im Bett, eine Box zum Stützen der Beine.


Dann ein breiter, fester Gurt zum Zurücklehnen vom Sitzen zum Sitzen, Watte- und Mullringe zum Schutz der Haut vor Dekubitus (lang liegenden Wunden) als Unterlage für Ellbogen, Fersen und Kopf sowie ein mit Luft gefülltes Gummikissen zum Schutz, wenn das Baby stillsteht oder sitzt . Hinweis: Sie schützen Ihr Baby vor Kälte, indem Sie ihm täglich 30 bis 100 mg Vitamin E in Wasser geben.

NAHRUNG EINES KRANKEN KINDES

Für die Zubereitung von Lebensmitteln für ein krankes Kind sollten im Haus spezielle Gerichte bereitgestellt werden, die von anderen Haushalten nicht verwendet werden. Für die Fütterung sind ein Glas, eine Tasse, eine Untertasse, eine Schüssel, eine Untertasse sowie gekochte Babyflaschen und Schnuller erforderlich. Die Art der Krankheit und der Zustand des Kindes hängen von der Ernährung ab. Gemäß den Anweisungen und Anweisungen des Arztes bereitet die Mutter ein Menü für das Kind vor und wird bei dieser Arbeit nicht oberflächlich sein.


UNTERHALTUNG EINES KRANKEN KINDES

Freizeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflege und Behandlung eines kranken Kindes. Wenn der Zustand Ihres Babys nicht schwierig ist und Sie längere Ruhe- und Bettruhezeiten benötigen, passen Sie die Freizeit Ihres Kindes dem Alter, den Interessen und den Möglichkeiten an.

Das kann sein, Kinderbücher zu lesen, Bilder anzusehen, Bilder auszuschneiden, Spaß mit bunten Papieren, Briefmarken, Bleistiften zu haben, Spaß mit Wolltüchern oder sauberen Tüchern zu haben. Ein krankes Kind wird die Krankheit leichter und geduldiger mit Spiel ertragen.

BEACHTEN SIE DIE BESTIMMUNGEN DES ARZTES

Veränderungen bei einem kranken Kind können von der Mutter bemerkt werden, wenn sie füttert, wäscht, mäntelt, auf die Stimmung, das Hautbild, den Gesichtsausdruck, die Haltung und die Aussagen des Kindes achtet. All dies ist sehr wichtig, um Ihren Arzt zu informieren. Wenn ein Arzt ein Heilmittel für ein krankes Kind verschreibt, hält sich die Mutter genau an die Bestimmungen.

Hinweis: Vor allem im Winter sollten Kinder regelmäßig Vitamin E zu sich nehmen, da es nicht nur vor Kälte schützt, sondern auch die Aufnahmefähigkeit für verschiedene Eindrücke erhöht. Das Arzneimittel wird wie angegeben an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahrt. Es ist darauf zu achten, dass das Kind nicht allein zur Behandlung kommt. Eine falsche und willkürliche Verabreichung eines Arzneimittels über den ärztlichen Rat hinaus kann schwerwiegende Folgen für das Kind haben.

HYGIENE EINES KRANKEN KINDES

Die Aufrechterhaltung der Raumhygiene eines kranken Kindes ist von großer Bedeutung. Ein krankes Kind sollte täglich komplett auf dem Bett oder im Badezimmer gewaschen werden, sofern nicht anders angegeben. Sie muss bei Bedarf gewechselt werden, beispielsweise wenn das Kind sich erbricht, nass wird, kontaminiert oder mit Lebensmitteln verschmutzt ist.

Besonderes Augenmerk sollte auf Hautpflege, Reinigung, Abstauben, Pudern und Ölen, Wundheilung und Hautschädigung gelegt werden, insbesondere wenn ein krankes Baby längere Zeit im Bett liegt.

Ein krankes Kind sollte täglich den Mund ausspülen, die Zähne putzen und bei Bedarf mit Kamille ausspülen und Zahnfleischablagerungen nach Anweisung eines Arztes entfernen. Für ein krankes Kind sollten die Haare jede Woche gewaschen und jeden Tag gebürstet und gebürstet werden.

Verunreinigungen aus der Umgebung des erkrankten Kindes sollten sofort entfernt werden, z. B. schmutzige Wäsche, zurückgewonnene Lebensmittel, Stuhl, Urin, und dann belüftet werden. Die Mutter muss sich an alle ärztlichen Ratschläge halten und sich mit ihrer Fürsorge und ihrem Opfer bemühen, das Kind so schnell wie möglich zu erholen.

Das Kind wird nicht essen

Zu Beginn des zweiten Jahres versucht das Baby nur zu füttern, aber der größte Teil davon wird ausgegeben. Die Mutter darf nicht die Geduld verlieren; Jeder Löffel, der in den Mund gesteckt wird, ist eine Freude für das Kind, die sein Selbstvertrauen stärkt und es ihm ermöglicht, die Fertigkeit des Essens zu erwerben.

Der Erwerb dieser Fähigkeit muss komfortabel sein. In gewisser Weise regelt das Baby nur, was und wie viel es essen soll.Auch wenn das Kind das Essen, das es sonst liebt, ablehnt, sollte es nicht zum Essen gezwungen werden. Die Eltern machen oft Fehler, wenn sie in Sorge um jede Mahlzeit des Kindes unmögliche Möglichkeiten finden, sie zu essen.

Wenn ein Kind merkt, dass die Ablehnung von Nahrung die Eltern erregt, nutzt es diesen Widerstand, um sie zu erpressen. Aus diesem Grund ist es für Eltern am schwierigsten, nicht darauf zu achten, wie viel ein Kind isst. Wenn das Kind keinen Appetit hat, sollte der Arzt konsultiert werden.

VERSCHIEDENE PILZE Sie können auch sehr schwerwiegende Anzeichen einer Krankheit sein. Daher sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden, auch wenn diese Anzeichen plötzlich auftauchen und aufhören und das Kind anscheinend gesund ist.

DIARRHEA zeigt nicht nur Darmerkrankungen, sondern auch bestimmte Infektionskrankheiten an. Durchfall erfordert in jedem Fall sofortige ärztliche Hilfe, und da Durchfall häufig die Ursache des Kindstodes ist, gibt es allgemeinere Richtlinien.

SOMMERKINDERFRÜHLING

Durchfall tritt am häufigsten bei Säuglingen auf, die nicht gestillt werden, und wird durch eine Vielzahl von Krankheitserregern, Bakterien, die Typhus verursachen, oder andere Krankheiten verursacht. Zusätzlich zu Durchfall, Fieber, Erbrechen, Angstzuständen und Müdigkeit des Babys kommt es gewöhnlich zu Gewichtsverlust, und der Stuhl ist schleimig, wässrig, manchmal blutig, es sei denn, die Behandlung beginnt früh.

Durch Durchfall verändert das Baby sein Aussehen, wird blass, hat große Beulen in den Augen, atmet schwer und kann sogar Ohnmacht und Tod verursachen.

WIE VERMEIDEN SIE DIAGNOSE?

Um Durchfall, insbesondere bei Säuglingen, vorzubeugen, ist es wichtig, dass die Mutter jeden Monat eine Kindertagesstätte aufsucht, um Ernährungs- und Pflegeanweisungen für das Baby zu erhalten. Es ist auch wichtig, dass es die größtmögliche Reinheit der Speisen zubereitet, insbesondere der Flaschen und Blindgänger.

Die Grundnahrung für Kinder mit Durchfall: Alle Lebensmittel sollten abgesetzt und nur heller russischer Tee gegeben werden.

Artpose Adam Borkowski / Shutterstock

WASSERSCHADEN IM NEUEN HAUS????|Kleidung in der Stillzeit|SabrinasMamikram♡ (Oktober 2022)