So verwenden Sie E-Mail

Die Verwendung von E-Mail ist in der Geschäftskommunikation mittlerweile alltäglich. Um sicherzustellen, dass unsere E-Mail perfekt ist
Anständig und korrekt nach allen möglichen Maßstäben, was in der Geschäftskommunikation sehr erwünscht ist, werden wir ein paar Anweisungen für die sogenannte schreiben. netiket ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für höfliches Verhalten im Internet.

Zunächst muss darauf geachtet werden, den Empfänger richtig auszuwählen. Personen, die Nachrichten erhalten, die sie nicht interessieren oder für ihr Unternehmen nicht relevant sind, werden möglicherweise so wütend, dass sie den Absender an die Liste der Spam-E-Mails senden und so Nachrichten von seiner Adresse blockieren. Deshalb sollten Sie sich niemals auf Kettenbriefe und Seriennachrichten einlassen. Spam ist genauso unerwünscht wie Massenmitteilungen.

Der Empfänger der Nachricht sollte etwas Respekt zeigen. Obwohl es oft im Internet ohne formelle Ansprache und ohne gebräuchliche Grußworte geschrieben wird, müssen wir höflich und vollständig in allen Sätzen sein. Der Anstand in E-Mails wird den Empfänger besonders beeindrucken, aber auch, weil er in der Internetkommunikation nicht häufig vorkommt.


In der Internetkommunikation werden häufig Abkürzungen verwendet, z. B. ASAP ("so bald wie möglich") oder eom ("Nachrichtenende"). Es ist jedoch besser, keine Abkürzungen für Personen zu verwenden, mit denen wir nicht täglich kommunizieren, um Missverständnisse zu vermeiden.

Wir stellen häufig fest, dass wir die E-Mail schreiben, die wir benötigen oder an mehrere Adressen senden möchten. Dabei verwenden wir die Option CC oder BCC.

Der Unterschied ist das; Bei CC sehen alle Empfänger, wer die E-Mail neben sich erhalten hat, während bei BCC der Empfänger nicht sehen kann, wer außer ihm die Nachricht erhalten hat. Aus diesem Grund wählen wir je nach Situation und Thema sorgfältig aus, ob Sie CC oder BCC verwenden.


Die Kommunikation per E-Mail ist einfach, da E-Mails auch um 23:00 Uhr oder 08:00 Uhr gesendet werden können. Es kommt sofort an der Adresse an, an die wir es gesendet haben, es gibt keine Komplikationen beim Warten auf den Empfang der Sendung, Lieferung ...

Wir sollten jedoch innerhalb von 24 Stunden auf die E-Mail antworten. Auch wenn wir nicht wissen, was wir schreiben sollen, müssen wir den Empfang der Nachricht bestätigen und ankündigen, dass wir innerhalb eines Tages eine entsprechende Antwort senden werden. Wenn der Computer der Person so programmiert ist, dass er signalisiert, ob wir seine Nachricht erhalten haben, wann und wie oft wir sie gelesen haben, werden die möglichen Äußerungen des Empfängers, z. B. dass er die Nachricht nicht erhalten oder nicht geantwortet hat, schnell aufgedeckt.

Wenn wir eine Weile abwesend waren und im Voraus wissen, dass wir keine E-Mail verwenden werden, müssen wir eine automatische Antwort und Empfangsbestätigung für Nachrichten einrichten, die während unserer Abwesenheit eingehen.


Wie bei jeder anderen Kommunikation wird empfohlen, keine E-Mails zu schreiben und zu senden, nicht zu viele Ausrufezeichen zu verwenden und immer in Kleinbuchstaben zu schreiben, da große als Angriff auf den Empfänger gelten.

Wenn diese wenigen einfachen Regeln beim Schreiben offizieller E-Mails beachtet werden, können wir sicher sein, dass nichts in der E-Mail den Empfänger der Nachricht verärgert oder beleidigt hat, was für eine gute und erfolgreiche geschäftliche Zusammenarbeit, bei der jedes Detail berücksichtigt wird, äußerst wichtig ist.

Autor: Tajana, Foto: Alberto Zornetta / Shutterstock

EMail-Konto einrichten auf dem iPad oder iPhone (August 2022)