So behandeln Sie ein trockenes Auge

Durch die Erzeugung von Tränen sorgt das menschliche Auge für eine konstante Luftfeuchtigkeit, die Voraussetzung für ein klares und angenehmes Sehen ist. Tränen nach Zusammensetzung sind eine Kombination aus Wasser, Schmieröl, Schleim zur Ausbreitung von Antikörpern und speziellen Proteinen, die Infektionen vorbeugen. Spezielle Drüsen, die sich um das Auge befinden, produzieren diese Komponenten. Der Tränenfilm spendet dem Auge Feuchtigkeit, reinigt es und versorgt es mit Sauerstoff.

Ein Ungleichgewicht in der Tränenzusammensetzung kann zu trockenen Augen führen. Wenn Tränen das Auge unangemessen schmieren, tritt die vorgenannte Augenkrankheit auf. Trockenes Auge ist ein sehr häufiges Vorkommen. Symptome des trockenen Auges sind Schmerzen, Rötung, Sehstörungen, Juckreiz, Überempfindlichkeit gegen Licht und Fremdkörpergefühl im Auge.

Zusätzlich zu dem Ungleichgewicht im Tränensystem können trockene Augen durch Situationen verursacht werden, in denen die Augen austrocknen. Dies kann auf trockene Luft zurückzuführen sein, die durch die Verwendung von Klimaanlagen, Wärme oder anderen Umgebungsbedingungen entsteht.


Andere Ursachen, die trockene Augen verursachen können, sind der natürliche Alterungsprozess, die Wechseljahre, Nebenwirkungen bestimmter Medikamente, bestimmte Krankheiten, die die Fähigkeit zur Tränenbildung beeinträchtigen, sowie strukturelle Probleme mit den Augenlidern, durch die sie nicht richtig geschlossen werden können.

Trockene Augen können nicht vollständig geheilt werden, aber eine gewisse Pflege kann den Zustand stabilisieren. Besuchen Sie unbedingt einen Augenarzt und besprechen Sie die Behandlungsmöglichkeiten.

Die primäre Behandlung für das trockene Auge ist die Verwendung von künstlichen Tränen. Diese Tränen sind in der Apotheke erhältlich, aber Sie sollten wissen, dass sie nicht alle gleich sind. Sie müssen die finden, die am besten zu Ihnen passen.


Wenn Sie chronisch trockene Augen haben, ist es wichtig, künstliche Tränen zu verwenden, auch wenn Ihre Augen nicht trocken sind. Wenn Ihre Augen während des Schlafens extrem trocken sind, können Sie nachts Augenfett verwenden.

Die Spitze soll so oft wie möglich blinken, um eine ausreichende Feuchtigkeit im Auge zu gewährleisten. Vermeiden Sie lufttrockene oder klimatisierte Räume. Bei Bedarf wird die Behandlung chirurgisch durchgeführt.

In diesem Fall können die Schläuche, die die Tränen in der Nase abfließen lassen, dauerhaft geschlossen werden, um mehr Tränen im Auge zu halten. Dies geschieht in örtlicher Betäubung. Chronisch trockene Augen machen das Leben schwer, und wenn sie nicht behandelt werden, können sie das Sehvermögen erheblich gefährden.

Autor: Jelena Djuricek Foto: Open Eye, Foto: Kesu / Shutterstock

Trockenes Auge: Alternative Behandlungsmöglichkeiten (November 2021)