Wie man einem Kind erklärt, wie es dazu kam

Im vierten oder fünften Jahr taucht ein neues Interesse für Kinder in Bezug auf die Frage der menschlichen Sexualität auf. Es ist ein Interesse an der Art und Weise, wie Kinder auf die Welt kommen. Einige Leute denken, dass Beispiele des Sexuallebens in der Natur der beste Weg sind, es dem Kind zu erklären.

Fakt ist jedoch, dass für kleine Kinder die Wahrheit über das Sexualleben von Menschen akzeptabler und leichter zu verstehen ist. Die Geschichten von Tieren und Blumen bedeuten, die Wahrheit zu meiden und nur Verwirrung und Mehrdeutigkeit zu stiften.

Wenn ein Kind fragt, wie es auf die Welt gekommen ist, sollte es einfach und furchtlos antworten, dass es von der Mutter geboren wurde. Wenn er fragt, was es heißt, ein Kind zur Welt zu bringen, sollte ihm gesagt werden, was es bedeutet, das Baby durch eine Öffnung zwischen den Beinen, die Vagina genannt wird, aus dem Körper der Mutter herauszuquetschen.


Ist es natürlich, dass das Kind dann fragt, wie das Baby im Körper der Mutter erschaffen wurde? Ein kleineres Kind ist in der Regel zufrieden mit der Antwort, dass es als kleiner Knoten (Ei) begann, der im Körper der Mutter wuchs, bis er groß genug war, um geboren zu werden. Während das Baby in der Mutter ist, erhält es Nahrung aus dem Blut der Mutter über den Nabel. Eine solche Antwort dürfte zum ersten Mal ein kleineres Kind befriedigen.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass dem Kind die Wahrheit gesagt werden muss und nur so viel von der Wahrheit, wie erforderlich ist, um seinen oder ihren gegenwärtigen Wunsch, es herauszufinden, zu befriedigen. Wenn Pädagogen feststellen, dass sie sich unwohl fühlen, diese Fragen zu beantworten oder sie mit Lügen (Geschlecht usw.) zu lösen, oder wenn sie sich weigern, überhaupt zu antworten, geht das Vertrauen des Kindes verloren und es sucht nach einer Antwort an einer anderen Stelle. Es gibt Eltern, die sagen, dass sie diese Fragen nicht beantworten wollen, weil das Kind sie noch nicht versteht.

Wenn das Kind fragt, ist es sicher, dass es bereits so psychisch reif ist, dass es beantwortet und verstanden werden muss. Es ist nur wichtig zu wissen, wie man die Wahrheit beantwortet, aber nur so viel, wie er verlangt. In der späteren Zeit, normalerweise im Alter zwischen 6 und 7 Jahren, werden sie wahrscheinlich eine detailliertere Antwort über ihre Ankunft auf der Welt suchen.


Sie interessiert sich zuerst für die Rolle des Vaters in der Familie und fragt, warum die Kinder einen Vater haben müssen oder wie das Baby in den Mutterleib kommt. Dies sind die heikelsten Fragen für ungebildete Eltern und Erziehung. Deshalb wird die Antwort normalerweise mit der Entschuldigung vermieden, dass sie es herausfinden wird, wenn sie älter ist. Wenn ja, wird das Kind eine Antwort aus oft ungünstigen Quellen suchen, um die normale und natürliche Neugier zu befriedigen.

Und diese Fragen können auch leicht interpretiert werden, wenn zum Beispiel gesagt wird, dass das Ei einer Mutter, bevor es zu einem Baby heranwachsen kann, in ihrem Mutterleib mit einer anderen lebenden Zelle, Sperma oder Samen, die von ihrem Vater stammt, fusioniert werden muss. Der Samen oder das Sperma des Vaters entsteht im Samen (Hoden), von denen es zwei gibt, und befindet sich im Hodensack zwischen den Beinen des Vaters.

Wenn Mutter und Vater sich lieben, wollen sie auch das Baby. Der Vater übergibt der Mutter seinen Samen so, dass er sein Glied (Penis) in die kleine Öffnung zwischen den Beinen der Mutter legt, die Vagina genannt wird. Das Sperma gelangt durch das männliche Glied in den Schlauch, aus dem es austritt und uriniert. Die Zellen von Vater und Mutter (Ei und Sperma) verschmelzen im Körper der Mutter. Das Baby wächst und entwickelt sich, geschützt in einem speziellen Organ, dem Uterus, der sich oben in der Vagina befindet. Wenn das Baby wächst, wächst auch die Gebärmutter, weshalb die Mutter einen dicken Bauch bekommt.

Bei solchen Erklärungen ist es am wichtigsten, die Wahrheit zu beantworten, aber so einfach wie möglich, damit das Kind die Antwort gut verstehen kann. Das Sprechen sollte ruhig und natürlich sein, ohne Anzeichen von Verwirrung. Die elterliche Liebe sollte immer betont werden, damit das Kind im Laufe der Zeit den Zusammenhang zwischen Geschlechtsverkehr und echter Verliebtheit versteht.

Die Berliner Mauer einfach erklärt (explainity® Erklärvideo) (Oktober 2020)