Hausgemachte Tomatensauce

Saucen sind eine unverzichtbare Ergänzung zu fast jedem Gericht, und was sie so beliebt macht, ist die Fähigkeit, auch die einfachsten Gerichte in unwiderstehliche Gerichte zu verwandeln. Abhängig von der Art der zu servierenden Gerichte und Ihrem Geschmack können die Saucen sauer, salzig, kalt oder warm sein.

Sie haben vielleicht schon fertige Saucen gekauft, weil Sie keine Zeit hatten, Ihre eigenen zuzubereiten, aber nachdem Sie die köstlichen hausgemachten Tomatenrezepte ausprobiert haben, die wir mit Ihnen teilen möchten, werden Sie feststellen, dass Sie sie schnell und einfach selbst herstellen können. Sobald Sie die Grundlagen beherrschen, können Sie experimentieren und Ihr eigenes Rezept entwickeln. Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass die Aromen so gut wie möglich ineinander übergehen.

Schnelle Tomatensauce

Zutaten


  • 800 g frische Tomaten
  • 1 dl Olivenöl
  • 1 kleinerer roter Zwiebelkopf
  • 2 Knoblauchscheiben
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 1 Teelöffel Oregano

Vorbereitung

Die Tomaten von den Stielen schälen, waschen und mit einem Stabmixer oder Mixer hacken.

In einem größeren Topf das Olivenöl erhitzen und die gehackten Zwiebeln goldgelb köcheln lassen, dann den gehackten Knoblauch dazugeben und noch ein oder zwei Minuten köcheln lassen. Dann die gehackten Tomaten, das Salz, den Zucker und die Gewürze untermischen. Die Mischung zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und unter gelegentlichem Rühren weitere 15 Minuten oder länger kochen, wenn Ihre Tomatensauce nicht dick genug ist.


Sie können Ihre so zubereitete hausgemachte Tomatensauce mehrere Monate einfrieren und aufbewahren.

Hausgemachte Tomaten-Basilikum-Sauce

Zutaten

  • 1 kg frische Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchscheiben
  • mehrere Basilikumblätter (bis zu 10)
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz

Vorbereitung


Tomaten waschen, trocknen und halbieren. Wenn es grüne Teile gibt, entfernen Sie sie und Sie können größere Samen entfernen.

Die gereinigten Tomaten in einen größeren Topf geben und bei schwacher Hitze weich kochen. Wenn die Tomaten weich sind, nehmen Sie sie vom Herd und köcheln lassen.

In einem anderen Topf das Olivenöl erhitzen und die fein gehackten Zwiebeln goldgelb braten. Fügen Sie dann den gehackten Knoblauch hinzu und kochen Sie für eine weitere Minute und fügen Sie dann die Tomaten und das Salz hinzu. Alles zusammen unter gelegentlichem Rühren bei starker Hitze kochen, bis die gewünschte Dichte erreicht ist.

Wenn die Tomatensauce fertig ist, nehmen Sie sie vom Herd und fügen Sie die Basilikumblätter hinzu. Die Sauce sollte in vorher sterilisierten Glasflaschen oder Gläsern aufbewahrt werden.

Sie können Gläser und Glasflaschen sterilisieren, indem Sie sie gut ausspülen und anschließend in einen auf 150 Grad erhitzten Ofen stellen. Lassen Sie sie 5-10 Minuten im Ofen und sollten vor dem Befüllen vollständig trocken sein. Tomatensauce sollte in heiße Gläser gegossen werden, solange sie noch heiß oder warm ist. Achten Sie also darauf, dass Sie sich nicht verbrennen.

Wickeln Sie die Flaschen oder Gläser nach dem Befüllen und Verschließen in ein dickeres Handtuch oder eine dickere Decke, um sie allmählich abzukühlen. Wenn sie vollständig abgekühlt sind, lagern Sie sie an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort.

Hausgemachte Tomatensauce ist eine der am häufigsten zubereiteten Saucen und passt gut zu Nudeln. Neben Nudeln können Sie es auch als Beilage bei der Zubereitung von Fleischgerichten und vielen anderen Saucen verwenden. Für die Zubereitung dieser Saucen werden am besten längliche Tomaten aus San Marzano verwendet, die im Allgemeinen als Pflaumen bezeichnet werden, da sie geschmacksintensiv, sehr fleischig und ohne viele Samen sind.

Autor: A.V., Foto: Einladung_zum_Essen / Pixabay

Hausgemachte Tomatensoße | Für Pizza & Spaghetti selber machen (How To) (September 2020)