Essen nach dem Training

Nach jedem anstrengenden Training gibt es ein Gefühl des Hungers, das schwer zu befriedigen ist. Wenn Sie jedoch diesem Hunger voll und ganz gehorchen und nach dem Training eine herzhafte Mahlzeit zu sich nehmen, zählt Ihr Training nicht mehr und es sieht so aus, als wäre es an Ihrem Körper noch nie gewachsen.

Aber es gibt einen wirksamen Trick, der Ihnen hilft, nach dem Training nicht so viel Hunger zu bekommen. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Sie während Ihres Trainings machen können, um nach dem Training nicht so hungrig zu werden.

Wenn Sie nach jedem Training großen Hunger verspüren, müssen Sie Ihr Training sofort umstellen. Wenn Sie jedes Mal eine Stunde moderates Training absolvieren, ändern Sie es jetzt, um in kürzeren Intervallen mit höherer Intensität zu trainieren. Machen Sie nach jeder Pause eine Pause, um sich auszuruhen.


Das Wichtigste, was Sie bei jedem Training üben sollten, ist, viel Flüssigkeit zu trinken. Flüssigkeit ist wichtig für die Einführung in den Körper bei jedem Training. Nehmen Sie zum Training immer eine Wasserflasche mit und bewahren Sie diese auf, damit Sie nicht vergessen, eine zu haben. Trinken Sie bei jeder kleinen Pause mindestens ein wenig Wasser.

Vor dem Training sollten Sie essen, damit Sie nicht mit leerem Magen trainieren, aber Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie nicht zu viel essen und nicht mit vollem Magen trainieren, was fast unmöglich ist. Sie sollten jedes Mal voller Energie zum Training kommen. Aus diesem Grund ist es am besten, vor dem Training eine kalorienarme Mahlzeit zu sich zu nehmen, die Sie mit Energie füllt und Ihnen hilft, effizienter und besser zu trainieren. Bei einer kalorienarmen Mahlzeit vor dem Training schmelzen Ihre Kalorien schneller und Ihre Muskeln werden aufgebaut. Eine kalorienarme Mahlzeit wird Ihnen sicherlich beim Abnehmen helfen.

Es ist ratsam zu trainieren, was Sie lieben, denn wenn Sie nach Belieben etwas trainieren, das Sie überhaupt nicht mögen, sind Sie nach dem Training eher hungrig. Um motiviert zum Erfolg zu kommen, wählen Sie den Sport, den Sie lieben.

Es wäre gut, Yoga zu praktizieren, das Sie zuerst lehrt, dass das Hungergefühl nur in Ihrem Kopf liegt und wie Sie echten Hunger von vorsätzlichem Hunger unterscheiden können. Yoga reduziert Ihr übermäßiges Essen um bis zu 50 Prozent.

Urheber: A.Z., Foto: photopixel / Shutterstock

5 Tipps für nach dem Training - Effektiv Muskeln aufbauen (September 2020)