Dramalj, eine kleine Stadt in der Nähe von Crikvenica

Als eine Art Erweiterung von Crikvenica selbst ist Dramalj ein kleines Touristendorf, das mit seinem attraktiven Erscheinungsbild seit vielen Jahren mehr oder weniger die gleichen Stammgäste anzieht. Die Geschichte des Ortes selbst ist bislang weitgehend spekuliert, aber die Toponyme selbst weisen darauf hin, dass er sehr früh entstand, vermutlich von 6-7. Jahrhundert zu einer Zeit, als Dram ein altgriechisches Gewichtsmaß war.

Als die Kroaten in dieses Gebiet kamen, wollten sie ihn nicht vollständig umbenennen, so dass er seinen alten Namen nur mit der Fortsetzung von alj verließ.

Mit der Ankunft der Kroaten in der weiteren Umgebung von Dramalj entstanden acht weitere Siedlungen, denen alte kroatische Namen wie Melehovo, Poljica, Dirakovica, Lehovac, Selce, Dolac, Kacjak und Livaki gegeben wurden. Im Mittelalter gehörte ein Teil von Dramalj zur Gemeinde Drvenik, der andere zur Gemeinde Belgrad. Die Zugehörigkeit zu diesen Gemeinden wurde vertikal festgelegt.


Mit der Ankunft der Franzosen zur Zeit der Eroberungen Napoleons im frühen 19. Jahrhundert wurde eine moderne Verwaltung eingeführt, die dem in Frankreich umgesetzten Modell nachempfunden war.

Heute ist Dramalj ein touristischer Ort, der sich vom Black Pier bis zum touristischen Dorf Kacjak erstreckt und mehr als 1.000 Einwohner hat, die hauptsächlich im Tourismus und in der Gastronomie beschäftigt sind.

In diesem schönen Ort können Sie zahlreiche private Villen, neu gebaute Gebäude und natürlich Apartments sehen. Auf der Halbinsel Kacjak befindet sich ein gleichnamiges Dorf mit einer Vielzahl von Bungalows sowie Sport- und Freizeiteinrichtungen. Der Sommerkarneval ist eines der wichtigsten Ereignisse.


Dramalj selbst begann sich Ende des 19. Jahrhunderts nach der touristischen Entwicklung des benachbarten Crikvenica stärker zu entwickeln, und aufgrund der sehr günstigen klimatischen und geografischen Bedingungen und natürlich der Nähe von Rijeka und Opatija begannen Touristen, Bergsteiger und Jäger in der zweiten Hälfte langsam zu kommen.

Vor der großen Auswahl an Unterkünften sollte beachtet werden, dass Dramalj mehrere Qualitätsrestaurants mit lokalen Spezialitäten, ein Postamt und natürlich eine Ambulanz hat, die immer gut zu haben ist. Sie können auch das Kulturzentrum besuchen, das in den langen Wintermonaten, in denen traditionelle Maskeradenabende stattfinden, von großer Bedeutung ist.

Urheber: S.Š. Foto von Roberta F./Wikimedia

Crikvenica - der beliebte Badeort in der Kvarner Bucht (Kroatien) (November 2021)