Fruchtbare Tage zählen

Es gibt verschiedene Methoden zur Berechnung des Eisprungs. Eine davon ist die Überwachung des Zervixschleims und die Messung der Basaltemperatur. Der Eisprung markiert den Moment, in dem eine reife Eizelle aus dem Eierstock austritt und durch die Eileiter wandert und auf die Befruchtung wartet, wenn beim Geschlechtsverkehr Sperma freigesetzt wird.

Es ist eine Periode im Menstruationszyklus, in der eine Frau am fruchtbarsten ist. Um zu wissen, welche Periode Ihres Menstruationszyklus am fruchtbarsten ist, müssen Sie Ihren Körper kennenlernen und unter anderem Ihren Zervixschleim überwachen.

Gebärmutterhalsschleim ist ein Schutzschleim, der sich am Gebärmutterhals selbst befindet und sich je nach Periode des Menstruationszyklus ändert. Zu Zeiten, in denen der Eisprung auftritt, ist der Zervixschleim verstärkt, sodass eine angemessene Überwachung eine Frau an fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen leiten kann.


Um fruchtbare und unfruchtbare Tage richtig zu berechnen, müssen Sie jeden Tag Ihren Zervixschleim aufzeichnen und überwachen. Dies gibt Ihnen den besten Einblick in die Veränderungen in Ihrem Körper und zeigt, wie einfach es sein kann, Ihre fruchtbaren und unfruchtbaren Tage zu berechnen.

Nehmen Sie täglich Änderungen an Ihrem Zervixschleim in Ihrem Kalender vor. Betreten Sie den gesamten Menstruationszyklus, was jeden Tag nach der Menstruation Schleim ist; trocken, feucht, klebrig… Es ist sehr wichtig, die Verfärbung zu beachten, da der Schleim klar und milchig sein kann. Überwachen Sie auch den Schleimgeruch.

Das Wichtigste ist, Änderungen genau aufzuzeichnen und keine Tage zu überspringen, damit sie keine Abweichungen aufweisen. Zu Beginn haben Sie noch nicht geübt, daher ist es sehr wichtig, dass die Überwachung täglich erfolgt. Einige stillende Frauen, die noch keine Menstruation erhalten haben, wissen möglicherweise auch anhand ihres Gebärmutterhalsschleims, wie ihre fruchtbaren Tage sind.


Wenn der Schleim am klarsten ist und gedehnt werden kann, sind Sie fruchtbar. An trockenen Tagen sind Sie nicht fruchtbar. Der Zervixschleim kann durch Stillen und verschiedene Medikamente beeinträchtigt werden. Denken Sie also immer daran. Das Wichtigste ist, richtig zu überwachen und sich daran zu erinnern, dass die höchste Fruchtbarkeit während des Eisprungs besteht, wenn der Schleim am feuchtesten ist. Wenn der Gebärmutterhals trocken ist, ist Ihre Fruchtbarkeit sehr gering.

Die Messung des Zervixschleims erscheint zunächst erschöpfend und schwierig, da eine tägliche Überwachung erforderlich ist. Es ist jedoch sehr einfach und dauert einige Minuten, um die Textur des Schleims zu erfassen. Diese Art der Messung ist eine sehr gute Methode für alle Frauen, die keinen regelmäßigen Zyklus haben und auf keinen Fall wissen, wann sie Eisprung haben und für ihre Familie planen möchten.

Autor: M.S., Foto: ever / Shutterstock

???? Verhütung ohne Hormone - so funktioniert NFP - Unfruchtbare Zeit im Zyklus bestimmen ✏️ (Oktober 2022)