Blutgruppenfutter 0

Menschen mit Blutgruppe 0 können gut mit Stress umgehen. Sie sind gute Führer, entschlossen und ehrlich. Mit zunehmendem Stress ziehen sie sich nicht von sich zurück, sondern reagieren wütend und wütend. Sie müssen einen Weg finden, Wut und Aggression zu kontrollieren. Menschen mit Blutgruppe 0 leiden häufig an Geschwüren und Schilddrüsenerkrankungen, was zu Gewichtszunahme und Müdigkeit führt.

Um die Ernährung zu regulieren, ist es wichtig, einige Arten von Lebensmitteln zu meiden und auch einer anderen Gruppe von Lebensmitteln mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Diese Menschen sollten am meisten Fleisch essen, weil sie ein sehr widerstandsfähiges Verdauungssystem haben.

Es ist sehr wichtig, genügend Gemüse zu sich zu nehmen, um den Säuregehalt im Körper zu regulieren und die Wunden zu verhindern, unter denen Menschen mit dieser Blutgruppe leiden.


Nützliche Lebensmittel für Gruppe 0: Bananen, Kalbfleisch, Rindfleisch, Leber, Kalbfleisch, Herz, Fisch (Lachsarten), Makrele, Forelle, Wild, Spinat, Brokkoli, Grünkohl, Olivenöl, Kürbiskerne, Flachs, Nüsse, Ingwer, Chicorée, Meerrettich, Rüben, Zwiebeln, Artischocken, Mangold, Mais, Römersalat, Paprika, Endivien, Petersilie, Kartoffeln.

Schlechte Lebensmittel für Blutgruppe 0: Speck, Schinken, Fischrogen, Schweinefleisch, gesalzener und marinierter Hering, fetter Käse (Gauda, ​​Cheddar, Edamer, Camembert usw.), Maisöl, geschmolzener Käse, Bohnen, Haferflocken, Linsen, Brot und Gebäck. Weizenkeime, Weizenkleie, Haferflocken, Gans, Wels, Tintenfisch, Erdnussöl, Mohn, Pistazien, Gemüsebutter, Couscousmehl, Grütze, Grahammehl, Nudeln, Avocado, Blumenkohl, Kohl, Oliven, Pilze, Kokosnuss, Brombeeren, Orangen, Wassermelonen, Mandarinen, Erdbeeren, Orangen- und Apfelsaft, Zimt, Muskatnuss, Essig, Vanille, Ketchup, Gurken, Mayonnaise. Aloe Vera, Kaffee, schwarzer Tee, destillierte Getränke, kohlensäurehaltige Getränke.

Neutrale Lebensmittel für Blutgruppe 0: Huhn, Kaninchen, Entenfleisch, Truthahn, Tintenfisch, Fleisch, Fluss- und Seekrabben, Aal, Wolfsbarsch, Austern, hausgemachter Käse, Hühnereier, Schafskäse, Sojamilch, Butter, Sojakäse, Nüsse , Mandeln, junge Zwiebeln, Erbsen, Bohnen, Hülsenfrüchte, Gerste, Buchweizen, weiße Rüben, Roggenmehl, Gurken, Karotten, Dill, Aprikosen, Zucchini, Trauben, Himbeeren, Melonen, Birnen, Datteln, Äpfel.

Wenn Sie eines der verbotenen Lebensmittel lieben, können Sie es essen, aber hören Sie zu, wie Ihr Körper spricht und es Ihnen zeigt. Personen mit Blutgruppe 0 müssen ihren Säuregehalt unbedingt unter Kontrolle halten, um Wunden zu minimieren.

Autor: M. D. Foto: Gregory Gerber / Shutterstock