Blutuntersuchungen in der Schwangerschaft

Was tun, wenn Sie feststellen, dass Sie schwanger sind? Nachdem Sie die frohe Botschaft mit Ihrer engsten Familie und Ihren Freunden geteilt haben, ist es Zeit, sich um Ihre Gesundheit und die Ihres ungeborenen Kindes zu kümmern. Sie sollten zuerst einen Arzt aufsuchen, um weitere Anweisungen zu erhalten.

Viele Frauen machen, wenn sie eine andere Erkrankung vermuten, zuerst einen Schwangerschaftstest zu Hause, während andere nicht das Risiko eingehen und sich einer Blutuntersuchung unterziehen möchten, um sicherzustellen, dass die Beta positiv ist. Beta ist der zuverlässigste Indikator sowie die Untersuchung bei einem Gynäkologen.

Ihr Arzt wird zunächst bestätigen, dass Sie sich in einem glückseligen Zustand befinden, gefolgt von einer Schwangerschaftsbroschüre, die Sie bei jeder Untersuchung mit sich führen müssen. Für eine gesunde, stressfreie Schwangerschaft müssen Sie sofort die erforderlichen Blutuntersuchungen durchführen lassen.


Zu Beginn der Schwangerschaft sollten Frauen Labortests auf Syphilis, Toxoplasma und Hepatitis B durchführen lassen. Die Früherkennung einer dieser Krankheiten kann das Baby retten und muss daher nicht auf die Blutentnahme warten.

Toxoplasma kann Toxoplasma gondii verursachen und wird durch drei Indikatoren wie IgA, IgM und IgG bestimmt. Wenn der Befund positiv ist (IgM und IgA), bedeutet dies, dass die Infektion vorliegt und die schwangere Frau weitere Tests durchführen sollte, damit die Infektion nicht auf das Baby übertragen wird.

Wenn der Befund negativ ist (IgM und IgA) und IgG positiv ist, hatte die schwangere Frau die Krankheit einmal und kann sich nicht mehr anstecken. Wenn alle drei Indikatoren negativ sind, besteht ein Infektionsrisiko, und es wird empfohlen, den Verzehr von rohem Gemüse, Obst und Kot als Katzen zur Vorbeugung zu vermeiden.


Syphilis ist ein gefährliches Bakterium und kann zu Fehlgeburten führen. Es ist daher wichtig, dass Sie es rechtzeitig erkennen. Es ist auch nicht nötig, die Existenz einer gefährlichen Hepatitis B zu übersehen, die ein Kind infizieren kann.

Jede schwangere Frau muss Urin für die Analyse geben und es gibt eine vollständige Blutzählung von Blutuntersuchungen. Am Anfang wird alles getan, um Mutter und Kind zu schützen, wenn etwas anderes getan werden kann. Kümmere dich um deine Gesundheit.

Autor: S.Š., Foto: Valua Vitaly / Shutterstock

Schwangerschaft: Pränatale Untersuchung (September 2020)