Bipolare Störung

Depression auf der einen Seite, Manie auf der anderen Seite, in zwei Worten - bipolare Störung. Diese Störung kann sehr verwirrend und schwerwiegend sein. Irgendwann hast du das Gefühl, Berge versetzen zu können, es gibt keine Müdigkeit für dich, es gibt nichts, was du nicht tun kannst. Wenn Sie sich ein Ziel gesetzt haben, hindert Sie nichts daran, es zu erreichen. Wenn Sie müssen, werden Sie nicht einmal schlafen, Sie werden den fünften Gang einlegen und Dinge tun, die Sie vielleicht vorher nicht wagen würden.

Diese Störung ist eine Stimmungsstörung, die eine Geistesstörung ist, und psychopathologische Veränderungen in diesem Zustand treten auf der Ebene der Stimmung auf, es können jedoch auch Änderungen der physischen und psychischen Funktionen auftreten. Der emotionale Zustand eines Menschen manifestiert sich in seiner fröhlichen bis traurigen Stimmung. Stimmung ist ein vorhersehbarer emotionaler Zustand und kann von einer gesunden Person kontrolliert werden. Wenn eine Person bipolar ist, kann diese Stimmung nicht kontrolliert werden, von Manie bis Depression.

Bipolares Verhalten beginnt normalerweise mit der depressiven Phase. Die meisten Patienten erleben Veränderungen im depressiven und manischen Stadium. Fünfzehn Prozent der Patienten zeigen nur Symptome der manischen Phase. Die manische Phase beginnt in der Regel abrupt und kann unbehandelt bis zu drei Monate dauern. Die depressive Phase dauert unbehandelt bis zu zehn Monate.


Die depressive Phase verläuft langsamer, so dass sie sich über Tage oder Wochen entwickeln kann. Solche Personen haben ausgeprägte Angstzustände, Depressionen, Hilflosigkeit und Schuldgefühle. Sie haben Zukunftsangst, verlieren das Interesse und wissen nicht mehr, wie sie alltägliche Dinge genießen sollen. In dieser Phase geht oft der Appetit verloren und die Libido nimmt ab, der Schlaf wird unregelmäßig. Diese Symptome werden von der Familie und der Umwelt bemerkt, da die Person bei ihren täglichen Aktivitäten nicht mehr funktionsfähig ist.

Die manische Phase wird abrupt auftreten. Die Menschen tun in diesem Stadium so, als wären sie plötzlich aufgewacht. In diesem Stadium sind manche Menschen durch offensives Make-up und einen ungewöhnlichen Kleidungsstil gekennzeichnet: In diesem Stadium konsumieren die Menschen möglicherweise zu viel Alkohol, geben zu viel Geld aus, spielen und handeln, wie wir es im Fachjargon sagen würden - als wären sie von einer Kette befreit. Ihr Verhalten ist beleidigend und laut mit zu viel Euphorie.

In diesem Stadium glauben die Leute, dass sie groß sind, sie können alles, ihre Fitness ist besser als die von jedem anderen. Zu diesem Zeitpunkt fällt es ihnen nicht ein, die Behandlung anzunehmen, da sie sich dann sehr wohl und vor allem rundum gesund fühlen.

Autor: S.G., Foto: Yuri Arcurs / Shutterstock

Bipolare Störungen: Zwischen Depression und Manie | Asklepios (Oktober 2020)