Grundregeln zum Wachsen und Rasieren

Wachsende ärgerliche Haare können manchmal sehr irritierend sein. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie sie loswerden können, und welche ist die beste für Sie unten!

Um Ihre Haut auf die Rasur vorzubereiten, müssen Sie sie unter der Dusche oder in der Badewanne einweichen. Das warme Wasser und der Dampf machen die Haut weich, öffnen die Poren und lassen den Rasierer sanft über die Haut gleiten. Dies verhindert Schnitte! Wenn Sie es eilig haben und nicht in der Lage sind, zu baden oder zu duschen, können Sie mit dem Körperteil helfen, den Sie mit einem zuvor in heißes Wasser getauchten Handtuch einwickeln müssen. Damit die Rasur reibungslos verläuft, benötigen Sie einen hochwertigen Rasierer, Schaum oder Rasierschaum. Wählen Sie die Rasierschaum, die Glycerin enthalten.

Der Rasierer sollte immer scharf sein! Weichen Sie den Rasierer vor dem Rasieren ein und ziehen Sie ihn in Haarwuchsrichtung. Ziehen Sie diesen Teil der Haut vorzugsweise mit Ihrer freien Hand fest. Spülen Sie den Rasierer beim Rasieren häufig aus und machen Sie leichte und kurze Bewegungen. Nach der Rasur ist es ratsam, sich erneut zu rasieren, und zwar genau in die entgegengesetzte Richtung des Haarwuchses. Wenn Sie beim Wischen an der richtigen Stelle schneiden, legen Sie ein kleines Stück Toilettenpapier ein, das Sie nach ein paar Minuten einfach abziehen.


Wenn Ihnen Haare ausfallen und Sie es erst später bemerken, tragen Sie etwas Creme darauf auf und schieben Sie es mit einem Rasiermesser darüber. Spülen Sie Ihre Haut nach der Rasur mit kaltem Wasser ab, und schließen Sie alle Poren im Gesicht, um das Eindringen von Bakterien zu verhindern. Wischen Sie Ihr Gesicht nach dem Spülen vorsichtig mit einem Handtuch ab und tragen Sie dann Balsam oder Creme auf. Lassen Sie die Haut nach der Rasur niemals nahrhaft, da sie dann für die Feuchtigkeitsversorgung am meisten benötigt wird.

Versuchen Sie, sich nicht öfter als alle drei Tage zu rasieren, um Ihre Haut nicht zu stark zu reizen. Achten Sie darauf, Ihrer Haut nach jeder Rasur die notwendige Feuchtigkeit und Feuchtigkeit zu spenden. Versuchen Sie nach der Rasur, etwa 10 Minuten lang nichts auf diesen Hautbereich zu legen, damit die Kleidung die Haut, insbesondere die Nylons, nicht reizt, wenn es um die Füße geht.

Autor: A.Z., Foto: Valua Vitally / Shutterstock

Warum sich manche Kerle keinen Bart wachsen lassen können, auch wenn sie es versuchen (Dezember 2020)