Wütender Geschmack für Ayurveda

Der Geschmack von Lebensmitteln und das Verständnis des Geschmacks von Lebensmitteln sind wichtig für die Behandlung von Krankheiten. Die Vegetation wird durch Pflanzen und Lebensmittel in zwei Teile geteilt und die Aromen werden aus verschiedenen Kombinationen von 5 Elementen mit einem Element Wasser erzeugt, das für deren Wahrnehmung wesentlich ist. Finden Sie heraus, warum wütender Ayurveda-Geschmack wichtig ist.

Damit die Zunge das Essen schmeckt, muss es angefeuchtet sein, und wenn es trocken ist, kann es keinen Geschmack fühlen. Die Qualität von Lebensmitteln und Kräutern wird durch ihren einzigartigen Geschmack bestimmt, der auch ihre inneren Wirkungen bestimmt.

Ernährung von Ayurveda

Haben Sie die ayurvedische Diätanleitung schon gelesen? Anstatt zu erraten, welche Lebensmittel für Sie am besten geeignet sind, gibt es eine indische Behandlungsmethode, die Ihnen empfiehlt, nur die richtigen Lebensmittel zu verwenden, um die für Ihre Gesundheit am besten geeigneten auszuwählen.


Laut Ayurveda gibt es drei Arten von Körpern wie Vata-Dosha, Kapha-Dosha und Pitta-Dosha sowie sechs verschiedene Geschmacksrichtungen. Da jeder der Aromen unterschiedliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann, ist es zunächst erforderlich, festzustellen, zu welcher Dosha Sie gehören.

Bitterer Geschmack können Erhöhen Sie die Watte und unteres Pitta und Kapha. Da man es nicht mit anderen Aromen übertreiben sollte, sollte man mit bitteren Lebensmitteln vorsichtig sein. Hilft das Blut zu reinigen und erleichtern den Gewichtsverlust.

Lecker schmecken reduziert Pitta und Kapha und erhöht die Wattierung. Heilt Durchfall hilft Ihnen, schneller zu werden Wundheilung.


Salziger Geschmack reduziert Wolle und erhöht Pitta und Kapha. Da übermäßiger Salzgeschmack zu Hautproblemen führen kann, sollte er so mäßig sein wie bei anderen Lebensmitteln. Es reinigt den Körper von dem Gift verbessert die Verdauung.

Saurer Geschmack reduziert Wolle und erhöht Kapha und Pitta. Lebensmittel mit saurem Geschmack sind großartig, weil sie haltbar sind Herzgesundheit. Übermäßiger Verzehr kann die Gesundheit der Augen beeinträchtigen und Hautkrankheiten verursachen.

Süßer Geschmack erhöht kapha und reduziert Watte und Pitta. Es ist toll für Stärkung der Immunität und eine bessere Gesundheit der Gelenke. Wenn Sie Gewichtszunahme vermeiden möchten, sollten Sie mit der Menge der Aufnahme von zuckerhaltigen Lebensmitteln vorsichtig sein.


Wenn ein bestimmter Geschmack übermäßig verwendet wird, tritt eine Dosierungsstörung bei der Aufnahme eines bestimmten Geschmacks auf, und dies tritt auf, wenn ein bestimmter Geschmack über einen langen Zeitraum oder kontinuierlich übermäßig verwendet wird.

Wenn eine übermäßige Aufnahme zeitweise erfolgt, kann dies das Auftreten nicht beeinträchtigen. Eine übermäßige Aufnahme entsteht, wenn zwischen zwei Substanzen eine Wechselwirkung besteht, bei der immer eine stärkere die schwächere dominiert.

Wütender Geschmack

Es schmeckt wütend besteht aus Elementen von Luft und Feuer und hat wärmende Eigenschaften, Reduziert Kapha und erhöht Pita- und Wata-Dosha. Verärgerter Geschmack hat eine heilende Wirkung auf den Körper, sollte aber nicht übertrieben werden, da übermäßiger Verärgerung im Körper bestimmte Gesundheitsprobleme verursacht.

Die heilenden Eigenschaften des bösen Geschmacks sind:

  • bessere Verdauung
  • Klarheit des Geistes
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Aktion gegen Parasiten
  • Blutreinigung
  • Beseitigung von Blutgerinnseln
  • Appetitanregung
  • Verbesserung des Geschmacks von Lebensmitteln
  • Unterstützung bei der Behandlung von Krankheiten, die durch Verdauungsstörungen, Fettleibigkeit und Wasserüberschuss im Körper verursacht werden
  • antimikrobielle Eigenschaften
  • Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper
  • vermehrtes Schwitzen
  • Hilfe bei Hautkrankheiten

Lebensmittel, die einen wütenden Geschmack enthalten, sind: Ingwer, Chili, Cayennepfeffer, Senf, rote Zwiebeln, Knoblauch, Asafetida und schwarzer Pfeffer.

Übermäßige Eingabe Würziges Essen in den Körper geben können Folgen haben wie:

  • Müdigkeit und Schwäche
  • Schwindel
  • Durst
  • Gefühl des Backens und der Ohnmacht
  • Hitze und Schwitzen
  • Gastritis

Der Geschmack ist wütend empfiehlt Leuten was sie haben Störung des Kapha Doshaund Menschen, die unter mehr Watte leiden oder im Körper trinken, sollten nach wütenden Gewürzen und Lebensmitteln Ausschau halten.

Abhängig von der Dosha-Störung werden die sechs Geschmacksrichtungen bei Kapha-Störung, Vata-Störung und Pitta-Störung angewendet. Die Kapha-Störung sollte die Aufnahme eines anhaltenden, wütenden und bitteren Geschmacks erhöhen und gleichzeitig die Aufnahme von süßen, sauren und salzigen Aromen verringern.

Bei einer Vata-Störung sollte die Aufnahme von salzigem, süßem und saurem Geschmack erhöht und die Aufnahme von wütendem, bitterem und anhaltendem Geschmack verringert werden. Bei Pitta-Störungen sollte die Aufnahme von anhaltendem, süßem und bitterem Geschmack erhöht und die Aufnahme von saurem, salzigem und bösem Geschmack verringert werden.

Autor: A.Z., Foto: Dvortygirl / Wikimedia

Your Own Inner Refuge, Session 1—Full Session (Oktober 2020)