Alzheimer und wie man es verhindert

Das Gehirn ist uns wichtig und es braucht sowohl Kraftstoff als auch den Körper. Gesättigte Fette sind nicht gesund und schädigen als solche das Gehirn und erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Demenz. Andererseits braucht das Gehirn Fett, das größtenteils aufgebaut ist. Was ist zu tun? Zunächst müssen Sie Ihren Lebensstil ändern und gesunde Lebensmittel zu sich nehmen.

Bereichern Sie Ihre Mahlzeiten mit fettem Fisch, Nüssen und Olivenöl. Es ist bekannt, dass diese Lebensmittel herzgesund sind. Jüngste Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass sie auch das Alzheimer-Risiko senken können.

Der Verzehr von fettem Fisch wie Lachs kann den kognitiven Verfall um 10% verlangsamen. Der Schlüssel liegt in Omega-3-Fettsäuren, da für eine normale Gehirnentwicklung normale Mengen an DHK benötigt werden.


Brokkoli, Mandeln, Erdbeeren und andere Lebensmittel, die reich an Vitamin C und E sind, sind wichtig für eine hervorragende Gehirnfunktion. Es ist einer der dynamischsten Körperteile mit nachrichtenübertragenden Neuronen, sich entwickelnden Zellen und Netzwerken elektrischer und chemischer Aktivitäten, die alle Körperfunktionen steuern.

Das Nebenprodukt chemischer Reaktionen sind freie Radikale, die Zellschäden verursachen. Lebensmittel, die Antioxidantien enthalten, neutralisieren freie Radikale. Zu Orangen-, Apfel- und Tomatensaft wenden.

Gemüse, das reich an Flavonoiden wie Spargel, Grünkohl, Kohl, Knoblauch, Koriander, roten Bohnen und Spinat ist, sollte Bestandteil Ihrer Mahlzeiten werden. Die Studie zeigte, dass Menschen, die gesunden Saft und diese Lebensmittel kombinierten, weniger anfällig dafür waren, krank zu werden.


Sie müssen gesättigte Fette, Transfette und Cholesterin aus Ihrer Ernährung streichen, was einer der Hauptgründe ist, warum es gut ist, gegrilltes Hähnchen zu essen und nicht in Öl zu braten. Die mit schädlichen Fetten verbundene Ernährung ist schlecht für das Herz und beeinträchtigt den Rückgang der kognitiven Fähigkeiten.

Wenn Sie ein kleines Speicherproblem haben, finden Sie hier ein kleines Rezept:

Nehmen Sie die Flasche, füllen Sie bis zu 30% des Inhalts mit kleinen Knoblauchstücken, füllen Sie sie vollständig mit Wodka und lassen Sie sie 2 Wochen lang an einem dunklen Ort liegen. Schütteln Sie die Flasche einmal täglich. Nehmen Sie dann dreimal täglich vor den Mahlzeiten 5 Tropfen der Mischung in 1 Teelöffel Wasser.

Alzheimer richtig vorbeugen - noch HEUTE | Dr. Neal Barnard (VegMed 2018) Untertitel deutsch (November 2021)