5 Ernährungsregeln

Es gibt 5 goldene Ernährungsregeln, nach denen Sie sich besser fühlen und die Ihren Körper dankbar machen. Dies sind Tipps für eine gesunde und ausgewogene Ernährung, die von allen, die keine Probleme mit der Gewichtszunahme haben wollen, befolgt werden sollten.

Gesündere Lebensmittel

Lassen Sie die erste Regel darin bestehen, ungesunde Lebensmittel zu reduzieren und Ihre Ernährung zu ändern. Jüngste Studien haben gezeigt, dass eine kleine Verschiebung in Richtung Besseres bereits etwas bedeuten und somit die Möglichkeit verringern kann, fett oder schwer krank zu sein.


Ein Weg, um Essen zu konsumieren

Die zweite goldene Regel betrifft, wie Sie essen und wie Sie essen. Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihre Mahlzeit im Stehen einnehmen oder sich trotzdem hinsetzen und bei jedem Bissen Zeit geben. Es ist nicht gut, schnell zu essen, weil es den Körper und die Verdauung schockieren kann. Sie sollten besonders darauf achten, dass Sie nichts essen, solange es noch heiß ist.

Ausübung


Seien Sie so aktiv wie möglich und vermeiden Sie es, wenn immer möglich zu sitzen. Wenn die Natur Ihres Jobs darin besteht, dass Sie bis zu 8 Stunden am Tag sitzen müssen, ist es eine gute Idee, im Resort herumzulaufen oder nach Beendigung der Arbeit zum Training zu gehen. Gymnastik, Aerobic oder Sport zu Hause. Sie können wählen, was für Sie am besten funktioniert.

Abwechslungsreiche Ernährung

Halten Sie Ihre Ernährung abwechslungsreich und orientieren Sie sich nicht nur an bestimmten Lebensmitteln. Es wäre gut, wenn Sie Lebensmittel essen könnten, die jeden Tag voller Eiweiß, Ballaststoffe, Mineralien, Vitamine und Kohlenhydrate sind. Lernen Sie zu erkennen, wonach Ihr Körper sucht und was Sie vermeiden sollten.


Weniger Zucker und Salz

Seien Sie vorsichtig mit der Menge an Zucker und Salz. Es wäre keine gute Idee, es in den Esslöffeln Zucker, die Sie Ihrem Kaffee hinzufügen, oder der Menge Saft, die Sie trinken, zu übertreiben. Lassen Sie einen kleinen Esslöffel Salz pro Tag genug sein.

Gesunde Essgewohnheiten sind nicht nur wichtig, wenn Sie abnehmen möchten. Diese werden benötigt, um das Risiko vieler Krankheiten zu verringern, die später Probleme haben können. Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einige Krebsarten sind auf ungesunde Ernährung zurückzuführen.

Autor: S.Š., Foto: Ildi Papp / Shutterstock

5 Ernährungsregeln, die dir helfen unglaubliche Muskelberge aufzubauen (Oktober 2020)